FANDOM


Kleine freie Männer (engl. The Wee Free Men) ist ein Fantasy-Roman des britischen Schriftstellers Terry Pratchett aus dem Jahre 2003 und wurde in Deutschland erstmals 2005 veröffentlicht. Die Übersetzung stammt von Andreas Brandhorst. Er ist der erste Teil einer Reihe von Scheibenwelt-Romanen mit der Junghexe Tiffany Weh als Hauptfigur.

Bisher veröffentlicht sind die weiterführenden Bände Ein Hut voller Sterne und Der Winterschmied.

Handlung Bearbeiten

Die neunjährige Tiffany Weh aus dem Kreideland hat beschlossen eine Hexe zu werden, um einerseits den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und andererseits aus romantischen Vorstellungen gegenüber der Hexerei.

Als eines Tages am Fluss ein Ungeheuer namens Jenny Grünzahn auftaucht und sich beinahe an Tiffany und ihrem jüngeren Bruder Willwoll vergreift, trifft sie erstmals auf einige Vertreter eines Stammes der Kleinen freien Männer, die sich selbst die "Wir sind die Größten" nennen. Sie sind etwa 15 cm groß, blau, legen Wert auf unflätige Ausdrucksweise und bevorzugen es zu stehlen, alkoholische Getränke zu konsumieren und sich Raufereien hinzugeben. Die Hexe Fräulein Tick bezeichnet sie als Kobolde.

Die Hexe, die sie in Tiffany erkennen, respektieren sie jedoch, weshalb sie ihr des öfteren auf ihrem Weg helfen, obwohl Kleinen freien Männer allgemein als öffentlichkeitsscheu gelten.

Von Fräulein Tick und ihrer sprechenden Kröte erfährt Tiffany, dass sich eine fremde, parasitäre Welt der Scheibenwelt annähert und die Königin der Elfen, die Herrscherin aus jener Welt, versucht Kinder zu stehlen, da sie selber keine Kinder hat. Als Willwoll von der Königin entführt wird, folgt ihm Tiffany in Begleitung der Kleinen freien Männer ins Reich der Königin um ihn zu befreien, nur bewaffnet mit einer Bratpfanne. Ebenfalls gerettet wird der verschollene Sohn des herschenden Herzogs, Roland, welcher Jahre zuvor von der Königin aus dem Kreideland entführt wurde.

Zurück im Kreideland übersteht Tiffany eine weitere Konfrontation mit der Königin durch die Hilfe von Erinnerungen an ihre verstorbene Großmutter, von der Tiffany glaubt, dass sie ihrerzeit ebenfalls eine Hexe war. Wie Tiffany letztendlich erkennt, liegt ihre eigentliche Macht verborgen in ihrer Heimat und hilft ihr dabei sich des Einflusses der Königin zu entziehen und ihren Zauber zu durchschauen.

Erst nachdem Tiffany den Zugang zur anderen Welt verschlossen hat, trifft die Hilfe ein, die Fräulein Tick aus den Bergen geholt hat, nämlich die Hexen Nanny Ogg und Oma Wetterwachs, bekannt aus anderen Scheibenwelt-Romanen.

Rezeption Bearbeiten

2004 wurde der Roman mit dem Locus Award in der Kategorie „Young Adult Book“ ausgezeichnet.[1]

Siehe auch Bearbeiten

Ausgaben Bearbeiten

  • Kleine freie Männer
(2005) Manhattan, Hardcover, ISBN 978-3442545865
(2006) Goldmann, Taschenbuch, ISBN 978-3442463091

Belege Bearbeiten

  1. Liste der Preisträger des Locus Awards, gesehen am 8. März 2010

Weblinks Bearbeiten


* Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki